Header Baumesse 2019

Baumesse Chemnitz 2020 setzt auf Nachhaltigkeit

29. Januar 2020

Vielfältiges Angebot rund um Bauen, Sanieren, Renovieren

In wenigen Tagen öffnet die Baumesse Chemnitz wieder ihre Pforten. Vom 31.01. bis zum 02.02.2020 dreht sich in den beiden Messehallen und im Außengelände der Messe Chemnitz alles um die großen Themen Bauen, Sanieren und Renovieren. Dabei setzt man auf Nachhaltigkeit, wie Messechef André Rehn betont: „Auf der Baumesse Chemnitz 2020 bekommt der Besucher eine Antwort auf die Frage `Wie bauen wir heute so, dass wir auch morgen und übermorgen noch gut mit und in unseren Bauwerken leben können?´.“
 
Kein ganz einfaches Unterfangen, denn wer nachhaltig bauen oder sanieren möchte, muss vieles beachten: Beginnend bei der gründlichen Planung des Vorhabens inklusive einer Lebenszyklus-Betrachtung über die Auswahl geeigneter Baustoffe bis hin zur fachgerechten Ausführung. Entsprechende Ansprechpartner dafür finden die Besucher auf der Baumesse Chemnitz bei den von hoher Fach- und Beratungskompetenz geprägten Ausstellern der nunmehr 16. Branchenschau. Und auch, wer nach Natur- und Recyclingbaustoffen sucht oder sich von energetisch sinnvollen Neubau- und Sanierungslösungen inspirieren lassen möchte, wird auf der Messe fündig.
 
Und wenn es um Nachhaltigkeit geht, rücken auch alternative Wohnkonzepte immer stärker in den Fokus der Öffentlichkeit. Letztere werden im Mittelpunkt der diesjährigen Messe-Sonderschau stehen. Hier ist ein „Winzling“ ganz klar der Star: Das „Tiny House“. Wie wird es gebaut?, Für wen eignet es sich?, Und vor allem: Wie wohnt es sich auf nur wenigen Quadratmetern?... Auf die Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um das neue Wohnkonzept dürfen die Messebesucher gespannt sein.  
 
Aber auch die vorjährigen Messethemen „Smart Home - Smart Living“ sowie „Sicherheit für Haus und Wohnung“ wurden weiterentwickelt und sind wiederum wichtige Messeschwerpunkte. Zum Messeprogramm gehören auch in diesem Jahr zudem wieder ein breit gefächertes Vortragsprogramm und das lebendige Handwerk. Denn eine Baumesse ohne lebendiges Handwerk ist undenkbar. Und daher werden auch in der 16. Ausgabe der Baumesse Chemnitz wieder ganz unterschiedliche Bauhandwerks-Gewerke ihr Können ganz praktisch auf der von der Handwerkskammer Chemnitz, der Kreishandwerkerschaft und den Innungen gestalteten "Handwerksmeile" zwischen Halle 1 und Halle 2 zeigen. Da wird gehämmert, gesägt, Metall und Holz bearbeitet, geklopft, gemauert und "gepuzzelt" ....  und junge Leute erhalten überdies fachkundige Beratung zur Vielfalt bauhandwerklicher Berufe. 
 
Auch 2020 lohnt sich der Baumesse-Besuch für Fachleute! Denn die Baumesse Chemnitz ist nicht nur ein großer Bau-Marktplatz für alle Bauwilligen oder an Bauthemen Interessierten, sondern auch für Bauprofis. Sie nutzen die Baumesse Chemnitz zunehmend für den Erfahrungsaustausch. Und so lädt die Baumesse Chemnitz nun schon zum vierten Mal zu einem „Bauhandwerkstag“ am Messefreitag (31.01.2020) ein. Ein bunt gefächertes Programm von Fachvorträgen bis hin zur „Spezialberatung“ bei einigen Ausstellern erwartet die Bauprofis an diesem Tag - und natürlich der Blick auf das eine oder andere neue Produkt.
 
Schirmherr der Baumesse Chemnitz 2020 ist Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU).