Header Baumesse

Die Baumesse Chemnitz - seit 15 Jahren der Treffpunkt für Profis und Laien zum Start der Bausaison

28. Januar 2019
Die Baumesse Chemnitz bietet am ersten Februar-Wochenende 2019 (01. - 03.02.2019) allen an Themen rund ums Bauen, sanieren und renovieren Interessierten ein vielseitig gefächertes Angebot zum Schauen, Anfassen, Ausprobieren, Hören und Erleben. Zum nunmehr bereits 15. Mal präsentieren rund 300 Aussteller ihre Produkte, Informationen und Dienstleistungen rund um das große und stets aktuelle Thema Bauen. Die Angebotspalette reicht von den Bereichen Bau, Baustoffe und -elemente, über die Präsentation von Handwerksberufen bis hin zu den Themengebieten Gebäudetechnik sowie Immobilien und Finanzierung. "Nachhaltiges Bauen und Renovieren", "Smart home - smart living" sowie "Sicherheit für Haus und Wohnung" - das sind auch in diesem Jahr wieder die beherrschenden Baumesse-Themen - für Laien wie Profis am Bau gleichermaßen.
 
Beginnend mit dem Eröffnungs-Podiumsgespräch zum Thema "Energieeffizienz um jeden Preis? - Die EnEV zwischen Machbarkeit und Regulierungswahn" wartet auf Bauprofis am Eröffnungstag ein bunt gefächertes Programm von Fachvorträgen u.a. der Architektenkammer Sachsen, der Ingenieurkammer Sachsen und der SAENA (Sächsische Energieagentur). Einige Aussteller halten an diesem Tag zudem „Spezialberatungen“ für Baufachleute bereit. Aber auch die Möglichkeit, einen Blick auf das eine oder andere neue Produkt werfen zu können, dürfte viele Bauhandwerker anlocken. So widmet sich die Baumesse Chemnitz 2019 in einer Sonderschau dem Thema "Baustoffe der Zukunft" - also Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen ebenso, wie neue technische Baustoffe. Damit wird das thematische Angebot der größten Leistungsschau der Bau- und Immobilienbranche sowie ihrer Dienstleister in Mittel- und Südwestsachsen nochmals erweitert.
 
Ein besonderes Highlight der Baumesse Chemnitz wird auch in diesem Jahr wieder die Handwerksmeile im Übergang von Halle 1 zu Halle 2. Hier präsentiert die Handwerkskammer Chemnitz in Zusammenarbeit mit ihrem Ausbildungszentrum sowie den Innungen Bauhandwerksberufe auf eine ganz lebendige Art: da wird gehämmert, gehobelt und gesägt, gemauert, Mosaik verlegt und vieles mehr. Dazu stehen Fachberater als Ansprechpartner rund um alle Fragen zum Thema Aus- und Weiterbildung zur Verfügung.
 
Und so wird die Baumesse Chemnitz ihrem Anspruch, eine Plattform der Begegnung und Wissensvermittlung für Bauprofis und -laien gleichermaßen zu sein, auch in ihrer 15. Auflage gerecht werden. Im übrigen sind auf der diesjährigen Baumesse knapp 30 Aussteller, die von der ersten Chemnitzer Baumesse an dabei sind und mehr als 15, die in 2019 ihre Baumesse-Premiere in Chemnitz begehen.